Dankeschön des Bürgermeisters

Bürgermeister Klaus Krützen bedankte sich bei allen Helfern und Sponsoren, die mit Geld- und Sachspenden und auch bei der Betreuung und Ausstattung für die Jugendschutzstelle (für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge) geholfen haben. Beeindruckt und gerührt zeigte er sich, als ein 17-jähriger Jugendlicher in deutscher Sprache ein paar persönliche Worte an ihn und die anderen Gäste richtete.
Bürgermeister Klaus Krützen nahm gestern die Gelegenheit wahr und besichtigte die gesamte Einrichtung. Er verweilte bei den selbst gestalteten Bildern und Collagen der Jugendlichen. Beim gemeinsamen „kickern“ war er unterlegen.