Erfreuliche Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Grevenbroich

Die Agentur für Arbeit hat die Arbeitslosenzahlen für Juni 2018 veröffentlicht. In allen Regionen war im Vergleich zum Vorjahrsmonat ein Rückgang zu verzeichnen. Am erfreulichsten entwickelte sich die Quote im Geschäftsstellenbezirk Grevenbroich mit einem Rückgang von 10,4% (gegenüber 4% im gesamten Agenturbezirk Mönchengladbach). Die Quote liegt derzeit in Grevenbroich bei 4,5%, gegenüber 5,2% im Juni 2017. Zum Bezirk gehört auch die Gemeinden Jüchen und Rommerskirchen.

„Das sind sehr erfreuliche Zahlen“, freut sich Bürgermeister Klaus Krützen. „Auch dadurch wird belegt: Wir sind ein dynamischer und attraktiver Wirtschaftsstandort und arbeiten mit unserer städtischen Wirtschaftsförderung daran, dass es auch so bleibt“, erklärt Krützen.