Meilenstein für schnelles Internet in Grevenbroich

Neuer Verteiler in Grevenbroich-Kapellen gesetzt

Klaus Krützen war bei der Aufstellung vor Ort

Klaus Krützen war bei der Aufstellung vor Ort

Trotz des schlechten Wetters waren zahlreiche Interessierte vor Ort um bei der Aufsetzung eines weiteren Verteilers (PoP = Point of Presence) in Kapellen zuzuschauen. An der Schubertstraße/an den Stufen zur St. Johannisstraße begrüßten Bürgermeister Klaus Krützen und Nicole Holländer von der Deutschen Glasfaser die Gäste, insbesondere die Vertreter der Bürgerinitiativen und Multiplikatoren. Einige Nachbarn und Schüler der Kapellener Grundschule schauten neugierig zu, was dort vor Ort mittags mit einem Schwerlasttransporter angeliefert wurde.
Bürgermeister Krützen und Nicole Holländer resümierten, dass sich die lange und intensive Arbeit gelohnt habe. Dies sei der Start für den Ausbau des neuen Glasfasernetzes in Grevenbroich.

Aufsetzung eines weiteren Verteilers

Aufsetzung eines weiteren Verteilers

Der PoP ist der Hauptverteiler des örtlichen Glasfasernetzes. Er ist vergleichbar mit der Größe einer Garage und ca. 24 Tonnen schwer. Von hier aus verlaufen die Leitungen in die Haushalte. Ein PoP kann Glasfaseranschlüsse bis zu 2.700 Wohnungen fassen. Insgesamt werden im Ausbaugebiet Grevenbroich, Jüchen und Korschenbroich 15 dieser Verteiler aufgestellt. In diesem Gebiet werden 7.368 km Glasfaser verlegt. Dieses Projekt umfasst ein Investitionsvolumen von 14.2, Mio. Euro.

Weitere Aufstellungsorte folgen:

  • Am Donnerstag in Hemmerden hinter der Bushaltestelle im Ortskern (mittelgroßer PoP)
  • In den nächsten Tagen in Hülchrath und Münchrath (kleinere PoPs)