Ostergrüße gegen die Einsamkeit

Die Ostertage stehen vor der Tür. Eine Zeit, in der normalerweise viele Familien zusammenkommen, gemeinsam feiern und Zeit verbringen. Auch in den Alten- und Pflegeheimen herrscht dann reger Besucherandrang. Nicht so in diesem Jahr. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus schließen auch ein Besuchsverbot in den Alten- und Pflegeheimen ein.

„Viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die derzeit in den Heimen keinen Besuch empfangen können, sind einsam. Die allgemeine Situation, die von Meldungen über die Corona-Pandemie in den Medien dominiert wird, bedrückt sie zusätzlich. Das kann man nicht so einfach ändern. Aber ich hoffe, dass es den Seniorinnen und Senioren vielleicht ein wenig hilft, wenn man deutlich macht, dass man an sie denkt und mit ihrer Situation mitfühlt“, so Bürgermeister Klaus Krützen. Weiterlesen