Bürgermeister Klaus Krützen: Kritik verwundert

Zum Artikel „Bahnstraße: Ratsmehrheit gegen Krützen“ erklärt Bürgermeister Klaus Krützen: „Die durch die Vorsitzenden der Fraktionen von CDU, FDP und UWG geäußerte Kritik an meiner Arbeit verwundert. Als Bürgermeister bin ich direkt von der Bevölkerung gewählt und vertrete sie gemeinschaftlich mit dem Rat, dem ich mit Stimmrecht angehöre. Meine Rolle ist nicht die eines Moderators, der sich auf die Leitung von Sitzungen beschränkt. Selbstverständlich beschäftigte ich mich inhaltlich mit Themen, bereite diese vor und unterbreite eigene Vorschläge, um die Stadt weiterzuentwickeln. Wenn ich dabei immer darauf warten würde, was aus der Politik kommt, hätten wir wichtige Projekte überhaupt nicht anpacken können. Die neue Sportanlage für Neurath beispielsweise wäre sicher nie beantragt worden, wenn die Verwaltung nicht vorneweg geschritten wäre, wofür mich der Stadtrat hinterher kritisiert hat. Weiterlesen

Bürgermeister Klaus Krützen:
Unterstützung darf nicht verwässert werden!

Bürgermeister Klaus Krützen hat im Oktober in Berlin für die Aufnahme zentraler Projekte wie dem „S-Bahn Netz Rheinisches Revier“ in das Strukturstärkungsgesetz geworben

Bürgermeister Klaus Krützen teilt die Besorgnis der IHK Mittlerer Niederrhein zu den andauernden Beratungen zum Strukturstärkungsgesetz: „Die Region benötigt dringend Klarheit darüber, wie der inhaltliche und finanzielle Rahmen des Strukturwandels aussehen wird. Gerade bei uns in Grevenbroich werden sich mit der Stilllegung von Kraftwerkskapazitäten in ganz wenigen Jahren weitreichende Einschnitte in die bestehenden Wirtschaftsstrukturen ergeben. Deshalb dürfen wir keine Zeit mehr verlieren.

Für mich ist dabei vor allem klar: Das Gesetz muss am Ende auf die Bedürfnisse der Region passen. Zentrale Projekte, wie beispielsweise das „S-Bahn Netz Rheinisches Revier“, müssen sich im Gesetz wiederfinden. Die Landesregierung und unsere Vertreter in Berlin werden dies im Blick haben und gewährleisten. Wenn dies das Ergebnis der Beratungen zwischen den Koalitionsfraktionen ist, bin ich zuversichtlich, hier vor Ort auch rasch positive Effekte im Sinne der Schaffung neuer Arbeitsplätze erzielen zu können. Weiterlesen

Stadtteilgespräch für Neurath und Frimmersdorf

Bürgermeister Klaus Krützen lädt zum nächsten Stadtteilgespräch ein. Diesmal sind insbesondere alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Neurath und Frimmersdorf herzlich willkommen. Das Gespräch findet am Dienstag, den 26. November 2019, 18 Uhr bis 20 Uhr, im Gemeindezentrum der Johanneskirche Neurath, Martin-Luther-Straße 1, 41517 Grevenbroich statt. Weiterlesen