Engagierter Bürgereinsatz in Neukirchen

Akkurate Vorgärten, blühende, gepflegte Blumenbeete und saubere Gehwege – der Stadtteil Neukirchen zeigt sich von seiner besten Seite. Nicht zuletzt dank des engagierten Einsatzes von Anwohner Josef Berg, dem ehemalige General-Oberst der Schützen in Neukirchen. Er sorgt für Ordnung in seiner Viertel. Vor seiner eigenen Haustür kehrt der rüstige Rentner regelmäßig die Gehwege, beseitigt das Unkraut aus dem Vorgarten und bepflanzt gekonnt sein Blumenbeet. Darüber hinaus hält er auch die Gehwege in seiner direkten Umgebung in einwandfreiem Zustand. Sogar das Ortsschild wurde von ihm eigenhändig gereinigt. Soviel Engagement geht weit über die „normale“ Bürgerpflicht hinaus. Eine aufmerksame und von dem Einsatz des Mannes gerührte Mitbürgerin, informierte die Stadt über den aktiven Anwohner. Bürgermeister Klaus Krützen, selber in Neukirchen wohnhaft, ließ es sich nicht nehmen, dem benachbarten Anwohner persönlich einen Besuch abzustatten und für so viel Engagement zu danken. Josef Berg freute sich über den persönlichen Besuch und eine kleine Aufmerksamkeit, welche ihm der Bürgermeister als Dank im Namen der Stadt überreichte.