Stadt verschiebt Gartenschau-Jubiläum:
2021 dann 25 Jahre + 1

Am Eingang zum ehemaligen Landesgartenschaugelände: Bürgermeister Klaus Krützen, Heinz Laumann und Beni Biber, 1995 Maskottchen der Landesgartenschau.

Die fortschreitende Verbreitung des Corona-Virus und die damit notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben die Stadt Grevenbroich dazu bewogen, die Jubiläumsveranstaltungen zur Landesgartenschau in diesem Jahr abzusagen.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, erklärt Bürgermeister Klaus Krützen. „Allerdings ist es derzeit nicht möglich, eine sichere Prognose darüber abzugeben, ob und in welchem Rahmen in den nächsten Monaten überhaupt öffentliche Veranstaltungen erlaubt und verantwortbar sein werden.“ Weiterlesen