Absage aller Großveranstaltungen bis Mitte Oktober

Auf Initiative von Bürgermeister Klaus Krützen und der Präsidentenrunde, der die Präsidenten der Schützenvereine, Schützenbruderschaften und Kirmesgesellschaften angehören, wird es in Grevenbroich bis Mitte Oktober keine Großveranstaltungen geben. Damit ist klar, dass im Jahr 2020 keines der 21 traditionellen Schützen- und Heimatfeste stattfinden wird.

„Es ist nicht absehbar, ob es im Herbst wieder möglich sein wird, Großveranstaltungen durchzuführen“, erklärt Bürgermeister Klaus Krützen. „Der Wunsch nach Planungssicherheit wurde immer drängender.“ „Deshalb haben sich Stadt, Präsidentenrunde und Vereine schweren Herzens zu diesem Schritt entschieden“, ergänzt Theo Lys, Präsident der Präsidentenrunde. Weiterlesen