Unterstützung für das Tierheim

Boris Pasternak vom Tierschutzverein für den Rhein-Kreis Neuss e.V. und Bürgermeister Klaus Krützen bei der symbolischen pendenübergabe

„Unser“ Grevenbroicher Tierheim ist das Tierheim in Rommerskirchen, das zugleich für fünf weitere Kommunen im Kreis zuständig ist. Dort wird sich mit großem Engagement und viel Herzblut um Tiere in Not gekümmert. Reich wird man damit nicht, und so müssen für größere Instandhaltungsmaßnahmen auch Spenden gesammelt werden.

Konkret steht nun das Dach des Hauptgebäudes, des Alten Bahnhofs, an. Bürgermeister Klaus Krützen hat dem Tierschutzverein für den Rhein-Kreis Neuss e.V. nun zu diesem Zweck eine kleine Spende überreicht. „Hier in Oekoven wird ganz wichtige Arbeit geleistet. Das ehrenamtliche Engagement vieler Helferinnen und Helfer ist vorbildlich und entlastet auch den städtischen Haushalt ein wenig, weil wir diese pflichtige Aufgabe ansonsten anders organisieren müssten“, so Krützen. „Deshalb unterstütze ich auch dieses Projekt sehr gerne mit einem kleinen Beitrag.“

Krützen hat den Arbeitsalltag im Tierheim schon 2019 näher kennengelernt, als er im Rahmen seiner „Krützen macht mit“ – Aktion einige Zeit vor Ort verbracht hat.